Startseite Tiere A-Z Artikel Impressum
Logo ausgestorbene Tiere A-Z

ausgestorbene Tiere

Schomburgk-Hirsch (Rucervus schomburgki)

Schomburgk-Hirsch (Rucervus schomburgki), Bild

Steckbrief

Allgemeines:
Der Schomburgk-Hirsch gehrte zur Gattung der Zackenhirsche und zur Familie der Hirsche. Sein Name stammt vom deutschen Forschungsreisenden Robert Hermann Schomburgk.

Ausgestorben seit:
Im 19. Jahrhundert wurde der Lebensraum des Schomburgk-Hirsches fr die Landwirtschaft umgebaut und somit wurde diese Art immer weiter zurckgedrngt. Zustzlich wurden diese Hirsche gejagt. Das letzte freilebende Exemplar wurde 1932 gesichtet und geschossen. In einem Zoo starb das letzte Tier in Gefangenschaft um 1938. 1991 soll ein Geweih eines Schomburgk-Hirsches verkauft worden sein, weshalb manche Forscher vermuten, dass diese Art noch leben knnte. Eine vorherige Suchaktion hat dies aber nicht besttigen knnen. Offiziell ist diese Art aber als ausgestorben gelistet.

Aussehen:
Der Schomburgk-Hirsch wurde 1,8 Meter gro. Die Schulterhhe betrug 1,4 Meter. Diese Hirsche wurden zwischen 100 und 120 kg schwer. das Fell war braun gefrbt, die Bauchseite war immer heller. Die Stirn sowie die Beine hatten einen rotbraunen Farbton. Das Geweih war verzweigt und hatte viele Enden.

Lebensraum:
Der Schomburgk-Hirsch lebte in Thailand und lebte vor allem in Sumpfgebieten. Er kam hufig im Tal des Mae Nam Chao Phraya vor. Frher soll er auch in Sdchina gelebt haben. Dicht bewachsene Wlder wurden gemieden.

Verhalten:
Schomburgk-Hirsche lebten wohlmglich in Gruppen und waren nachtaktiv. Die Gruppe bestand aus einem Mnnchen und mehreren Weibchen. Auch die Jungtiere, die geboren wurden, blieben in der Gruppe.

Als Nahrung dienten Grser und verschiedene Pflanzen.

Empfehlungen / andere Tiere

Ein Lexikon ber Haie A bis Z
Hier findet man alle Dinosaurierarten
Eine Homepage ber noch lebende Raubkatzen
Die Geschichte der Raumfahrt
Ein Lexikon ber Tiere von A bis Z