Startseite Tiere A-Z Artikel Impressum
Logo ausgestorbene Tiere A-Z

ausgestorbene Tiere

Furchenzahn-Waldmaus (Leimacomys buettneri)

Furchenzahn-Waldmaus (Leimacomys buettneri), Bild

Steckbrief

Allgemeines:
Die Furchenzahn-Waldmaus war ein Nagetier und gehrte zur Familie der Langschwanzmuse. Bekannt sind insgesamt nur zwei Exemplare.

Ausgestorben seit:
Nach dem Fund beider Exemplare 1890 wurde kein weiteres mehr gefunden. Es wird vermutet, dass die Furchenzahn-Waldmaus ausgestorben sei. Andere Theorien sprechen aber dagegen - die Nachforschungen knnten nicht ausreichend gewesen sein, weshalb diese Art noch leben knnte. Aus diesen Grnden wird die Furchenzahn-Waldmaus unter "zu wenig Daten vorhanden" gelistet.

Aussehen:
Die Krpergre der Furchenzahn-Waldmaus betrug etwa 11,8 cm. Der Schwanz hatte eine Lnge von 3,7 cm. Das Fell war auf der Krperoberseite dunkelbraun, die Unterseite war grau gefrbt. Stellenweise war das Fell hellbraun, wie etwa im Bereich der Schulter. Der Schwanz war unbehaart. Die Hinterpfoten hatten besonders lange und scharfe Krallen. Die Schneidezhne hatten schwache Furchen. Insgesamt hatte die Furchenzahn-Waldmaus 16 Zhne.

Lebensraum:
Verbreitungsgebiet war Westafrika, darunter Togo, wo beide Exemplare 1890 gefunden wurden. Heute liegen beide Fossilien im Museum fr Naturkunde in Berlin.

Verhalten:
Vermutlich ernhrte sich die Furchenzahn-Waldmaus von Insekten. Weiteres Verhalten ist jedoch unbekannt.

Empfehlungen / andere Tiere

Ein Lexikon ber Haie A bis Z
Hier findet man alle Dinosaurierarten
Eine Homepage ber noch lebende Raubkatzen
Die Geschichte der Raumfahrt
Ein Lexikon ber Tiere> von A bis Z